Geschwindigkeit ein Muss für das Superbike-Team von Ducati

Alstare   |   Lüttich, Belgien

Nicht nur auf der Rennstrecke geht es rasant zu beim Superbike-Team Alstare-Ducati*. Auch bei der Herstellung von Werbematerial und Teamwear spielt Geschwindigkeit eine herausragende Rolle. Deshalb hat sich Alstare für die PRO4-Reihe von Roland DG entschieden.

Bei den in der Grafikabteilung von Alstare gefertigten Druckerzeugnissen handelt es sich um Aufkleber für die Wettkampfmotorräder und Lastwagen, aber auch um Poster, Banner und Displays, die unter anderem im Hospitality-Bereich und an Messeständen zum Einsatz gelangen. Die Roland PRO4-Reihe erfüllt die Wünsche und Anforderungen des Ducati- Superbike-Teams. „Bei uns dreht sich alles um Geschwindigkeit. Wir möchten natürlich gut auf der Rennstrecke abschneiden, aber auch sonst muss es schnell gehen. Die Motorräder, die Kleidung und das Werbematerial müssen für jeden Anlass perfekt in Ordnung sein, und oft haben wir mit Deadlines zu kämpfen. Deshalb benötigen wir Drucker, die hohe Druckgeschwindigkeiten erzielen und ausgezeichnete Druckqualität bieten. Die PRO4-Reihe von Roland passt perfekt in dieses Anforderungsprofil", erklärt Werner Speeckaert, Creative Director von Alstare.

Alstare arbeitet mit zwei Geräten von Roland. Mit dem SOLJET PRO4 XF-640 werden in erster Linie Poster und Banner gedruckt. Der XF-640 ist der bislang schnellste Drucker von Roland DG. Die Maschine verfügt über Druckköpfe der neuesten Generation, ein neues Aufwickelsystem und einen verbesserten Medientransport. Zusammen mit einer Reihe weiterer Entwicklungen sorgt dies alles für eine hervorragende Druckqualität bei hoher Geschwindigkeit. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 102 m²/h.

Außerdem setzt Alstare einen XR-640 für das Drucken und Ausschneiden der Aufkleber ein. Für Speeckaert ist die Kombination von Drucken und Schneiden mit einem einzigen Gerät ideal: „Wir brauchen jedes Jahr enorm viele Aufkleber. Wenn ein Sponsor hinzukommt oder wegfällt, erstellen wir ein ganz neues Design, und die Motorräder werden vollkommen neu beklebt. Mehr noch: Wir benötigen nicht nur viele Aufkleber, es muss oft auch sehr schnell gehen. Die Geschwindigkeit darf allerdings nicht zu Lasten der Qualität gehen. Unser Roland ist einfach ein Alleskönner."

Die digitale Technologie erweist sich als Segen für Alstare. Dazu Werner Speeckaert: „Ich arbeite nun schon seit über 15 Jahren bei Alstare, und in dieser Zeit hat sich viel verändert. Früher wurden die Motorräder bemalt und Texte und Abbildungen, die wir mit unserem Plotter ausgeschnitten hatten, wurden nachträglich aufgeklebt. Dann haben wir versucht, Relief-Aufkleber herzustellen, indem wir mehrere Schichten übereinander klebten. Später entdeckten wir aber die Möglichkeiten des Digitaldrucks für unsere Branche. Anfangs haben wir alles in Auftrag gegeben, aber das wurde dann bald zu teuer. Daher beschlossen wir, einen eigenen Digitaldrucker anzuschaffen. Wir haben verschiedene Marken getestet, aber Roland hat am besten abgeschnitten, und zwar sowohl was Preis und Qualität als auch was Benutzerfreundlichkeit anbelangt."

www.alstare.com

(04-2013)

*Saison 2013 der Weltmeisterschaft Superbike