Bekleidung

Bekleidung (Mode)

Digitale Sublimation wird zunehmend von High-End-Fashion-Marken verwendet. Wenn Sie derzeit analoge Methoden verwenden, um Stoffe für die Mode und andere textile Anwendungen zu produzieren, oder wenn Sie überlegen, in Textildruckproduktion einzusteigen, dann bietet die digitale Textildruck-Technologie von Roland DG die wesentlichen Vorteile von Flexibilität und Kosten- und Zeiteffizienz.

Warum den digitalen Sublimations-Transferdruck wählen?

Niedrige Fixkosten

Ob Sie ein einzelnes Kleidungsstück oder 500 Laufmeter Stoff drucken, mit digitalem Sublimationsdruck sind die Einrichtungskosten die gleichen, und sie sind niedrig. So können Sie die Kosten vorhersagen und auch sehr kleine Auflagen und Muster kosteneffizient drucken.

Effiziente Produktion

Digitale, großformatige Textil-Druckproduktion bietet deutlich reduzierte Rüstzeiten im Vergleich zu herkömmlichen Produktionsmethoden, daher ist es schnell und einfach, Einzelstücke, Muster oder limitierte Auflagen zu erstellen. Ideal um schnell auf Kundenwünsche zu reagieren und für die Möglichkeit, "just-in-time" Produktion zu bieten.

Mit dem digitalen Sublimations-Transferdruck ist das Verfahren äußerst rationalisiert - Sie drucken und pressen ganz einfach, und das Kleidungsstück ist fertig, um genäht zu werden - es gibt keine komplizierten Befestigungsverfahren.

Das macht die digitale Produktion energieeffizient und reduziert den Abfall.

Flexibilität der Ergebnisse

Mit dem digitalen Sublimations-Transferdruck können Sie verschiedene Farbvariationen oder völlig unterschiedliche Designs innerhalb der gleichen Auflage produzieren. Oder Sie können das gleiche Design auf eine ganze Reihe von verschiedenen Anwendungen wie Bekleidung, Taschen und Zubehör auftragen. Digitale Textildruckproduktion bietet ein Höchstmaß an Flexibilität.

Wahl der Stoffe

Beim digitalen Sublimations-Transferdruck wird Polyester verwendet, doch Sie sind nicht zu 100 % auf Polyester beschränkt. Es gibt unzählige Stoffe, aus denen Sie wählen können, die sich überhaupt nicht synthetisch anfühlen, darunter schimmernde Satins für Blusen, Kleider und Krawatten und haltbare dicke Leinwände für Gegenstände wie Taschen, Gürtel und Gepäck.