CGS Publishing Technologies International und Roland DG geben strategische Technologiepartner¬schaft bekannt

CGS entwickelt spezielle Ansteuerung für den Roland VersaUV LEC-330 Drucker, um höchst farbverbindliche und kostengünstige Rasterproofs für den flexiblen Verpackungsdruck herzustellen.

CGS Publishing Technologies International, führender Hersteller von Farbmanagement Lösungen, Digitalproofsystemen und exklusiven Verbrauchsmaterialien und Roland DG Benelux, eine Tochtergesellschaft der Roland DG Corporation, einer der weltweit führenden Herstellern von großformatigen Inkjetdruckern sowie Druckern/Schneideplottern, kündigten heute an, dass die intensive Zusammenarbeit das Know-how beider Firmen bündelt und primär, aber nicht ausschließlich, auf den anspruchsvollen Verpackungsmarkt fokussiert ist.

Bis heute war die Herstellung farbverbindlicher Kontraktproofs für flexible Verpackungen kompromissbehaftet und stellte immer eine Herausforderung dar. Durch die Kombination des Roland VersaUV LEC-330 Druckers und der einzigartigen patentierten CGS Farbmanagement-Technologie ist es jetzt erstmals möglich, äußerst genaue Kontraktproofs auf jeder Art von Material, einschließlich Schrumpf- oder Verbundfolien, herzustellen. Außer CMYK druckt das System zusätzlich mit Weiß und einem Klarlack. Die einzigartigen Roland ECO-UV Farben garantieren dabei einen großen Farbraum und bleiben flexibel, was gerade bei der Herstellung von Verpackungsmustern wichtig ist. Die ORIS Color Tuner // Web Anwendung adressiert den kompletten Farbraum des Druckers. Über die ORIS ScreenDot Funktion werden dabei die Original-1Bit Belichterdaten direkt verarbeitet und so perfekte farbverbindliche Rasterproofs hergestellt. Durch Verwendung der Originalrasterinformation lassen sich rasterbasierende Probleme wie Moirés oder Artefakte frühzeitig feststellen und kostspielige Nachbearbeitungen vermeiden. Mit der optionalen ORIS ScreenDot Plus Funktion können Rasterproofs auch von kundeneigenen Halbtondaten hergestellt werden.

Trevor Haworth, Geschäftsführer der CGS Publishing Technologies dazu: "Wir sind über die Zusammenarbeit mit Roland DG hoch erfreut. Roland DG war schon immer Wegbereiter innovativer grafischer Lösungen und durch die Bündelung beider führenden Technologien haben Vorstufen- und Verpackungsdruckbetriebe nun eine Lösung, um gerasterte farbverbindliche Kontraktproofs oder Verpackungsmuster auf beliebigen Verpackungsmaterialien herzustellen. Roland DG und CGS sind in Japan mit einer Halbtonvariante des Systems bereits äußerst erfolgreich; die nun verfügbare Rasterprooflösung in Kontraktproofqualität ist speziell auf die Bedürfnisse der Verpackungsindustrie ausgerichtet."

Nach extensiven Praxistests bei einem führenden deutschen Vorstufenbetrieb wird ORIS Color Tuner // Web für den VersaUV LEC-330 offiziell auf der diesjährigen IPEX auf dem Stand von Roland DG in der Halle 12, Stand 12-C140 vorgestellt.

"Mit den prämierten ORIS Farbmanagementlösungen waren wir seit längerem bestens vertraut, speziell auch im japanischen Markt. Für uns war die überlegende CGS Farbmanagement Technologie und detaillierten Marktkenntnisse der Schlüssel zu diesem sehr anspruchsvollen und wachsenden Marktsegment. Ich bin sicher, dass wir in naher Zukunft diese Zusammenarbeit auch auf andere Bereiche ausweiten werden, wie zum Beispiel den Großformatdruck oder die Herstellung von Displays. Anwender werden zunehmend mit Anforderungen nach konsistenter Farbe gemäß ISO Standards konfrontiert. Unsere derzeitigen und künftigen Kunden werden auf jeden Fall maßgeblich von CGS' Kompetenz und unserer engen Zusammenarbeit profitieren. Wir arbeiten mit CGS bereits daran, die ORIS Lösungen auch in anderen Roland Druckern zu integrieren, so zum Beispiel dem brandneuen VersaCAMM VS-640 Inkjetdrucker/Schneideplotter, der mit acht Farben, einschließlich Weiß und echter Metallicfarbe, aufwartet, " kommentiert Michel Van Vliet, Product Manager bei Roland DG Benelux.

Weitere Informationen über ORIS-Produkte finden Sie hier.