Der erste Hybrid-UV-LED-Inkjet-Drucker von Roland DG

Roland DG stellt den neuen 64" (1625 mm) LEJ-640 UV-LED-Inkjet-Drucker vor. Der VersaUV LEJ-640 druckt CMYK-, weiße und transparente Tinten auf einer Vielzahl flexibler Rollenmedien und starren Substraten bis 13 mm Dicke. Der LEJ-640 erlaubt es Profis, interessante, neue Optionen für Anwendungen zu erschließen, beispielsweise übergroße Schilder, Displays und Fenstergrafiken, aber auch POP, Verpackungsprototypen und Deko-Artikel.

Der LEJ-640 druckt direkt auf dünnen und dicken Papieren sowie Karton bis 13 mm Dicke, wie sie zur Dekoration bei Messen und Ladeneinrichtungen häufig eingesetzt werden. Als Hybriddrucker unterstützt er auch flexible Rollenmedien, beispielsweise Fensterfolien. Durch innovative UV-LED-Leuchten härten die UV-Druckertinten sofort aus, sodass die Nutzer die Grafik sofort fertigstellen können, ohne dass Verzögerungen durch eine Trocknungszeit entstehen.

Der LEJ-640 ist mit einer Vielzahl moderner Funktionen ausgestattet, die den Produktionsworkflow rationalisieren, beispielsweise mit einem Mediensicherungsmechanismus, der flache Substrate fixiert. Durch diesen Mechanismus wird gewährleistet, dass die Substratform und die Oberflächengüte sogar bei den dicksten Verpackungsmaterialien nicht beeinträchtigt werden.*1 Dank seiner Breite von 1,6 m erlaubt der LEJ-640 die schnelle und einfache Produktion einer Vielzahl von Verpackungsprototypen - von Falzkartons für Kosmetika, Medizin, elektronische Geräte und Software bis zur flexiblen Verpackung, beispielsweise für Süßwaren und Nahrungsmittel mit realistischen Details und Oberflächenvergütung, beispielsweise kundenspezifischer Lackierung und Gravur.

 

Anwendungsbereiche:


Von links nach rechts: Glanzlack für kosmetische POP-Auslagen, um einen Luxus-Look zu kreieren; verwenden Sie eine Vielzahl von Kartonmaterialien für Ausstellungen und Innenausstattung; produzieren Sie realistische Verpackungsprototypen aus Wellpappe und anderen robusten Materialien.

 

Eigenschaften:

  • Hybrid-UV-LED-Inkjet-Drucker
  • Druckt auf einer Vielzahl von starren Substraten und flexiblen Rollenmedien bis 13 mm Dicke und 1625 mm Breite.
  • Produziert anwenderspezifische Grafiken, beispielsweise Innenraumbeschilderungen, Artikel für die Innenraumgestaltung, Displays für Messen, POP, großformatige Fenstergrafiken und Verpackungsprototypen in kleinen Chargen.
  • Außergewöhnliche Druckqualität durch ECO-UV-Drucktinten für CMYK-, hochdichte weiße und transparente Lacktinten.
    • Die Beschichtung mit transparentem Lack erzeugt sowohl glänzende als auch matte Oberflächen, beispielsweise 72 sofort verwendbare geometrische Muster aus der Roland Textur-Bibliothek in VersaWorks®. 
    • Die hochdichte weiße Druckertinte sorgt für gestochen scharfen hellen Text und entsprechende Grafiken auf einer Vielzahl farbiger und transparenter Medien. 
  • Durch den hochwertigen Druckmodus für künstlerische Ansprüche (1440 x 1440 dpi) wird eine mit Gravurdruck, Offsetdruck und Siebdruck vergleichbare Qualität für Anwendungen erreicht, die scharfe detaillierte Grafiken und Texte benötigen.
  • Die leistungsfähige, benutzerfreundliche RIP-Software VersaWorks® von Roland bietet eine exakte Farbverwaltung.
  • Sichere Druckumgebung durch energiesparende UV-LED-Lampen
  • Einfache Konfiguration und Wartung
    • Automatische Weißtinten-Umlaufanlage, die ein Absetzen der Pigmente verhindert, Abfall minimiert und einen ständigen, ununterbrochenen Druckvorgang gewährleistet.
    • Mit Roland OnSupport ist eine Online-Produktionsverfolgung aus der Ferne möglich.
  • Lieferbar mit drei Tintenkonfigurationen.*2
    • CMYK+Weiß+Glanz - Standardtintenkonfiguration für die breiteste Anwendungspalette
    • CMYK+Weiß+Weiß - hochdeckende, weiße Tintenkonfiguration zum Drucken auf durchsichtigen Filmen für flexible Verpackungsprototypen.
    • CYMK+Glanz+Glanz - erzeugt dicke Glanzeffekte, beispielsweise Gravureffekte.

 

*1 Unterstützung von Druckmedien hängt von Gewicht und Oberflächeneigenschaften ab. Probedruck vor der Aufnahme der Massenproduktion empfohlen.
*2 Die Tintenkonfiguration muss zum Zeitpunkt des Kaufs festgelegt werden.