„Go digital“ mit Roland DG auf der ITMA 2015

Besucher des Messestands von Roland DG (H18-H101) auf der ITMA 2015 werden ermuntert, sich für "digitale Lösungen" zu entscheiden. Dort erhalten sie Gelegenheit, sich über fortschrittliche Technologien für digitalen Großformatdruck sowie über zahlreiche profitable Anwendungen zu informieren.

An seinem interaktiven Messestand präsentiert Roland DG auf sehr anschauliche Weise die digitalen Sublimationsdruckverfahren und die Druck- und Schneidetechnologien des Unternehmens. Jeder Schritt des Produktionsprozesses wird anhand von Workflows demonstriert - vom ursprünglichen Entwurf bis hin zu fertigen Kleidungsstücken. Besucher dürfen auch Muster mit nach Hause nehmen.

Am Stand werden zahlreiche kreative und neue Beispiele vorgestellt, darunter Kleidung, Sportbekleidung, Innendekoration und Beschilderungen. Die Besucher erhalten ein Exemplar der Roland-Sublimationsbroschüre, in der erklärt wird, welche Geschäftschancen digitaler Sublimationsdruck eröffnet.

Dazu Encarna Luque, Leiter der Abteilung Business Development von Roland DG: "Als Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Textil- und Bekleidungssektor nimmt Roland DG natürlich sehr gern an der ITMA teil, die zu den maßgeblichen Fachmessen dieser Branche zählt. Wir möchten Besucher inspirieren und ihnen erläutern, welche Vorteile die Sublimations- und Drucktechnologien von Roland ihrem Unternehmen bieten können. Und zwar unabhängig davon, ob die Unternehmen noch analoge Verfahren anwenden und den Wechsel zu digitalen Lösungen in Erwägung ziehen, oder ob sie beabsichtigen, ihren vorhandenen Bestand an digitalen Geräten zu erweitern."

Encarna Luque erklärt weiter: "Kunden werden sich vor allem für die Kosteneffizienz und für die größeren Gewinnmargen interessieren, die unsere digitalen Lösungen bieten. Auch die Vielseitigkeit der Druckerzeugnisse und die große Anzahl an Anwendungen werden die Besucher überzeugen. Die Flexibilität, mit der die Produktion auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt werden kann, kleine Auflagen und die Herstellung von Mustern auf Anfrage zählen zu unseren Trümpfen. Die Zuverlässigkeit der Technologie ist ein weiterer Pluspunkt. Unbeaufsichtigtes Drucken wird damit möglich."

Auf der Messe, die vom 12. bis 19. November in Mailand (Italien) stattfindet, wird Roland DG eine umfangreiche Reihe von Technologien vorstellen, darunter den preiswerten und intuitiven Sublimationsdrucker Texart RT-640 und den zugehörigen Kalander CS-64. Am Beispiel der Produktion kleiner Auflagen und der Personalisierung von Objekten wie T-Shirts, Mützen, Schuhen, Tassen und Accessoires wird Roland die Vielseitigkeit seiner kombinierten Drucker/Schneideplotter demonstrieren, darunter die sehr erfolgreiche VersaCAMM-Produktreihe* und der Desktopdrucker/Schneideplotter BN-20. 

Unternehmer können sich zudem von der Leistungsfähigkeit des Desktop-Flachbettdruckers VersaUV LEF-20 überzeugen, der die Möglichkeit bietet, direkt auf einer großen Vielfalt an Objekten zu drucken und diese in profitable, personalisierte Artikel zu verwandeln.

Encarna Luque erklärt: "Wir freuen uns sehr darauf, Kunden auf der ITMA begrüßen und das umfangreiche Spektrum unserer Technologien vorstellen zu können, die ein ansehnliches Gewinnpotenzial bergen. Gemeinsam können wir überlegen, wie die Technologie von Roland ihr Unternehmen zu Wachstum verhelfen kann.

*Der Roland VersCAMM ist der umsatzstärkste Großformatdrucker für langlebige Abbildungen. Quelle: InfoTrends, 2009 – 2013

 

Die ITMA 2015 findet vom 12. bis 19. November 2015 in der Fiera Milano Rho in Mailand (Italien) statt.