Kevin Van Peborgh gewinnt Student Creative Contest von Roland DG

Kevin Van Peborgh aus Kortrijk in Belgien gewinnt den Wettbewerb von Roland DG für kreative Studenten aus Belgien und den Niederlanden. Sein Entwurf „Dyeron" wurde von der Jury zur besten Einsendung gewählt, und zwar sowohl für die Idee als auch für die Ausführung. Kevin erhält als Preis ein elektronisches Grafiktablett der Marke Wacom Cintiq im Wert von € 1000.

Über den Student Creative Contest hat Roland DG einen Partner für Mister R gesucht. Mr. R ist ein Superheld, der als Maskottchen von Roland DG dient. Kreative Studenten aus Belgien und den Niederlanden waren aufgefordert, einen Partner für diesen Held zu entwerfen. Der Partner konnte beispielsweise eine Freundin, ein Familienmitglied oder ein Gegenspieler sein.

Kevin Van Peborgh, Student an der Hochschule West-Flandern, hat einen Kumpel für Mister R entworfen. Der Name des Partners, Dyeron, ist eine Zusammensetzung aus den Wörtern „Dye" (Englisch für Färben oder Farbstoff) und „Ron" (was an Roboter denken lässt). Sein Logo ist „d+fe", wobei „Fe" die chemische Abkürzung für Eisen (iron) ist. Eine wichtige Eigenschaft dieses eisernen Roboters ist seine Fähigkeit, einen A4-Farbdruck innerhalb von fünf Sekunden herzustellen.

Roland DG entschied sich für Dyeron aufgrund der Kreativität der Idee und der Qualität der Ausführung. Van Peborgh verarbeitete in seinem Entwurf 25 Metallicfarben und gab sich viel Mühe mit der Präsentation seiner Arbeit.

Der zweite Preis ging an „Little Boxer" von Eline Van de Velde, und „ROBOTO" von Jasper Dufraing landete auf dem dritten Platz. Beide Studenten erhalten eine personalisierte externe Festplatte.

Sie können die Einsendungen der Gewinner und aller übrigen Teilnehmer auf unserer Website bewundern:
www.rolanddg.be/Student/FR/entries.html