Roland DG bringt zwei neue Harze für 3D-Drucker heraus

Das Unternehmen Roland DG kündigt zwei neue Ergänzungen im Harz-Sortiment für den monoFab ARM-10 3D-Drucker an. "PRR35-OP" ist mit hoher Elastizität und gummiartigen Eigenschaften ausgestattet, und "PRF35-ST" ist ein semitransparentes flexibles Harz.

resins-for-arm-10-1.jpg
PRH35-ST (Standard, hart) - PRF35-ST (flexibel) - PRR35-OP (gummiartig)

Gert Cuypers, 3D-Berater für Roland DG Mitteleuropa: „Die Industrie erkennt die Vorteile von 3D-Druckern in Bezug auf die komplexe Geometrie und im Detail, aber damit diese Technologie ihr volles Potenzial im Modellbau und bei der Erstellung von Prototypen realisieren kann, müssen die Materialeigenschaften den taktilen Charakter jeder hergestellten Komponente simulieren. Diese Innovationen in der Werkstofftechnologie ermöglichen es uns jetzt, Elemente mit unterschiedlicher Flexibilität und Steifigkeit zu drucken. Die hohe Elastizität und Flexibilität von Roland DGs neuen gummiartigen und flexiblen Harzen ermöglichen es uns, eine realistischere taktile Erfahrung und mehr Funktionalität zu schaffen. Es ist ideal für Griffe, Dichtungen und Schutzabdeckungen."

Cuypers fährt fort: „Das gummiartige Harz, PRR35-OP, besitzt eine undurchsichtige weiße Farbe und ist sehr flexibel und dehnbar. Das flexible Harz, PRF-35ST, ist semitransparent, kann gebogen werden und besitzt eine hohe Reibungskraft. Dieses letzte Harz wurde Ende des Jahres 2015 angekündigt und ist ab sofort lieferbar, ebenso das gummiartige Harz.“

Isoliert eingesetzt sind die neuen Harze schon großartig, aber ihr wahrer Wert wird deutlich, wenn man sie in einem Projekt kombiniert. Zum Bespiel, bei der Erstellung eines Prototyps für ein Handwerkzeug wie einer Zange, geschieht dies mit der Funktionalität, Stabilität und den sanften Griffen des Produktionsmodells."

Die Creative Centers der Roland DG umfassen eine breite Palette von innovativen 3D-Mustern, die Sie begeistern. Kontaktieren Sie uns für weitere Details (+49 (0) 2154 8877 95).