Roland DG stellt das Modell DWX-4 vor: die weltweit kleinste und preisgünstigste Dental-Fräsmaschine

Roland DG Corporation, führender globaler Anbieter von 3D-Gravier- und Frästechnologie, erweitert sein DWX- Dental-Fräsmaschinen Programm mit dem Modell DWX-4. Die DWX-4, die zu einem sehr günstigen Preis erhältlich sein wird, bietet hochpräzise Fräseigenschaften, außergewöhnlichen Benutzerkomfort und ein kompaktes Gerät mit geringem Platzbedarf.

"In jüngster Zeit erlebt die Dentalbranche revolutionäre Veränderungen: Mit der Einführung von fortschrittlichen Scannern, CNC-Fräsmaschinen und CAD/CAM-Software wurde die Herstellung von Präzisionszahnersatz automatisiert und beschleunigt", erklärt Takuro Hosome, Medical Business Sales Manager von Roland DG. "Diese Systeme wurden zunächst von großen Dentallaboren eingesetzt, die über hinreichendes Fachwissen verfügen und genügend Platz für den Betrieb dieser Maschinen haben. Mit der DWX-4 steht diese Technologie nun auch kleinen und mittelgroßen Laboren zur Verfügung. Die DWX-4 bietet ihnen eine preiswerte, benutzerfreundliche Plattform, die mit derselben Hochpräzisions-Frästechnologie wie herkömmliche Modelle aufwarten kann, jedoch nur halb so groß ist."

Die DWX-4 ist so konstruiert, dass selbst Einsteiger ohne digitale Erfahrung binnen kürzester Zeit damit umgehen können. Der Workflow ist einfach. Nachdem das Material und die Fräswerkzeuge in der Maschine installiert worden sind, benutzt der Anwender Rolands Virtual Machine Panel (VPanel), eine intuitive Software, mit der die Einstellungen vom Computer aus konfiguriert werden können. Anschließend sendet VPanel CAM-Daten zur DWX-4, um den Produktionsprozess zu starten.

Neben ihrer 4-Achsen-Konfiguration, die drei XYZ-Achsen und eine Rotationsachse umfasst, bietet die DWX-4 einen automatischen Werkzeugwechsler (ATC), der Fräswerkzeuge bei Bedarf wechselt, ohne den Produktionsprozess zu unterbrechen. Für die Herstellung verschiedenster Prothetikvarianten z. B. Kronen und Brücken, Inlays/Onlays/Veneers, Gerüste etc. kann sowohl auf Standartblöcke wie auch Pin-Type Blöcke zurückgegriffen werden. Verfügbare Materialien sind Zirkonoxid, PMMA und Wachs.

Die DWX-4 ist mit neuesten Funktionen ausgestattet, die einen einfachen und fehlerfreien Betrieb gewährleisten, darunter eine Statusleuchte, die den Bearbeitungsfortschritt aller Arbeitsaufträge anzeigt, sowie ein Werkzeugstandzeit-Verwaltungssystem, das den Werkzeuggebrauch überwacht und den Benutzer automatisch benachrichtigt, wenn ein Werkzeugaustausch erforderlich ist. Ein Gebläse*1 verhindert die Ansammlung von Staub im Fräsbereich, und ein Negativ-Ionen-Generator*2 verhindert Staubansammlungen, um einen sauberen Fräsbereich zu gewährleisten. Die DWX-4 sendet dem Benutzer ferner eine E-Mail, wenn ein Fehler aufgetreten ist oder der Arbeitsauftrag abgeschlossen ist.

*1 Zum Aktivieren der Gebläsefunktion benötigt die DWX-4 einen externen Luftkompressor.
*2 Ein Negativ-Ionen-Generator neutralisiert elektrostatische Aufladung beim Fräsen von PMMA.

Eigenschaften der Roland DWX-4

  • 4-Achsen-Dental-Fräsmaschine für eine einfache, präzise bedarfsabhängige Produktion von Kronen und Brücken.
  • Kompakte Abmessungen von 340 x 365 x 405 mm für den Einsatz in kleinen Laboren
  • Fräst Standard- und Pintype Blöcke aus Zirkonoxid, PMMA und Wachs 
  • Einfacher Betrieb durch Betätigen einer einzelnen Schaltfläche auf dem Touchpanel 
  • Virtual Machine Panel (VPanel) steuert Diagnose, Kalibrierung und Fräsprozesse direkt vom Computer aus
  • Ein automatischer Werkzeugwechsler (ATC) unterstützt zwei Werkzeuge für das Präzisionsfräsen vom Start bis zur Fertigstellung. 
  • Status-LED zeigt den Fortschritt aller Arbeitsaufträge an 
  • Integriertes Gebläse sorgt für einen sauberen Fräsbereich
  • Negativ-Ionen-Generator verhindert übermäßige Staubansammlung beim Fräsen von PMMA 
  • Dank der offenen Architektur kann die DWX-4 mit den neuesten Materialarten und mit aktueller CAD/CAM-Software arbeiten.
  • Bis zu vier Dental-Fräsmaschinen von Roland können von einem einzigen PC aus gesteuert werden.