Roland DG stellt sein Konzept

Das neue Konzept „Inhouse Prototyping“ von Roland DG stieß bei Besuchern der Euromold in Frankfurt auf gute Resonanz. Vor allem die Serie MDX zog eine Menge interessierter Besucher an.

Auf der Euromold hat Roland DG den Schwerpunkt auf „Inhouse Prototyping“ gelegt. Mit dieser Technik können Designer Prototypen nach ihren Entwürfen im eigenen Unternehmen anfertigen. Da die Herstellung nicht an ein anderes Unternehmen vergeben werden muss, behalten die Designer die volle Kontrolle über den gesamten Prozess.

Das Konzept „Inhouse Prototyping“ hat Roland DG mit der Fräsmaschine MDX-40R und dem 3D-Laserscanner LPX-60 vorgeführt. Mit dem LPX-60 können beispielsweise Gebissabdrücke eingescannt werden. Die so ermittelten Daten dienen der MDX-40R zum Fräsen eines perfekt passenden Zahnmodells.

Auch die Modelliermaschine MDX-540 zog viel Aufmerksamkeit auf sich. Potenzielle Kunden zeigten sich beeindruckt vom Funktionsumfang, den Roland-Mitarbeiter gemeinsam mit Mango Design demonstrierten. Mango Design ist für seine Zusammenarbeit mit Nokia bekannt.

Für viele Besucher bietet eine Fräsmaschine klare Vorteile gegenüber einem 3D-Drucker. Wichtige Pluspunkte sind beispielsweise der günstigere Preis und die Tatsache, dass mehr Werkstoffe bearbeitet werden können.

Präsentiert wurden außerdem die JWX-10 mit neuen Spannvorrichtungen und die vor kurzem vorgestellte EGX-350. Die JWX-10 ist eine Fräsmaschine für komplexe Schmuckring-Designs. Die Tischgraviermaschine EGX wurde unlängst runderneuert und punktet jetzt mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sowie hervorragender Benutzerfreundlichkeit.

Roland DG Corporation

Roland DG Corporation ist weltweit einer der Marktführer auf dem Gebiet von Tintenstrahldruckern, integrierte Drucker/Schneideplotter, Fräs- und Graviergeräten, Schneideplottern, 3D-Scannern, eines Wachsmodelliergeräts für die Juwelenindustrie und von Fotoanschlagdruckern. Außerdem liefert die Firma die notwendige Software und weitere Komponente, die die berufsmäßigen Anwendern eine Gesamtlösung bieten. Die Roland DG “Digital Value Engineering” (“DVE”) beruft sich auf die neueste digitale Technologie, damit unsere Geschäftsprozeduren immer weiterhin verbessert werden.

Gemäß der DVE hat die Roland DG ihre konventionelle Produktion von einem digital gesteuerten System ersetzt, namens Digital Yatai. Die Roland Digital Yatai Produktionstechnologie gibt Anweisungen am Bildschirm, und bietet andere automatisierten Systeme, die es den individuellen Arbeiter ermöglichen, die Roland Tintenstrahldrucker und andere Produkte selbständig zu montieren, mit dem Ausschluss von menschlichem Versagen oder Fehlern.

Die Roland DG ist ISO 14001:2004- und ISO 9001:2000-zertifiziert und bemüht sich bereits seit Jahren darum, ihre strengen Qualitätsansprüche mit einer maximalen Umweltverträglichkeit der Fertigungsprozesse und Produkte in Einklang zu bringen.

Roland DG Corporation (TSE symbol 6789)

First Section, Tokyo Stock Exchange
URL: www.rolanddg.com
Phone: +81 (0)53-484-1201
Fax: +81 (0)53-484-1216

Roland DG Benelux NV

Houtstraat 3
B-2260 Oevel (Westerlo)
Belgium
TEL: +32 (0) 14 57 59 11
FAX: +32 (0) 14 57 59 12
info@rolanddg.be
www.rolanddg.be

 

Roland DG Benelux NV Sales Office Germany

Otto-Brenner-Straße 6
D-47877 Willich
Deutschland
TEL: +49 (0) 2154 8877 95
FAX: +49 (0) 2154 8877 96
info@rolanddg.de
www.rolanddg.de