Roland DG zeigt auf EuroMold Modelliergeräte

EuroMold findet vom 1. bis 4. Dezember in der Messe Frankfurt statt. Roland DG zeigt auf der Messe verschiedene Fräsgeräte, womit auf exakte und einfache Weise Prototypen und Formen hergestellt werden können. Zudem führt Roland DG ein neues Modelliergerät vor, das eigens für Zahnärzte entwickelt wurde.

Roland DG zeigt auf der EuroMold sein MDX-540 und MDX-40A. Der MDX-540 produziert schnell und genau Prototypen und industrielle Modelle. Das Fräsgerät hat eine Arbeitsfläche von 500 (X) x 400 (Y) x 155 mm (Z) und kann mit einem automatischen Werkzeugwechsler, einer rotierenden Achse und einem T-Schlitztisch ausgerüstet werden. Der MDX-540A kann Kunststoffe und Leichtmetalle wie Aluminium und Messing verarbeiten.

Der MDX-40A ist ein kompaktes Fräsgerät mit einer Arbeitsfläche von 305 (X) x 305 (Y) x 105 mm (Z). Die CNC-Maschine eignet sich für vielerlei Kunststoffe wie Harz (Modellierwachs, Styropor), chemisches und natürliches Holz, Gips und Acryl. Das Gerät wird mit einer vierten, rotierenden Achse vorgeführt. Dank dieser Achse werden Modelle automatisch gedreht und an mehreren Seiten bearbeitet.

Zudem führt Roland DG ein neues Fräsgerät vor, das eigens für Zahnärzte entwickelt wurde. Dieses Gerät fräst Kronen und Brücken aus Zirkonium - einem keramischen, metallfreien Material mit ausgezeichneter Langlebigkeit und Biokompatibilität. Das Material wird wegen seiner weißen, durchscheinenden Farbe und antiallergischen Eigenschaften oft für Zahnprothesen eingesetzt.

Der Stand von Roland DG befindet sich in Halle 11 (Stand E-78).