Roland DG zeigt auf Labelexpo Europe Lösungen für Labelhersteller

Bei der Labelexpo Europe wird Roland DG Geräte vorstellen, die für den Labelmarkt äußerst interessant sind. Mit diesen Maschinen können Labelhersteller nämlich auf kosteneffiziente und einfache Weise Prototypen herstellen und kleine Auflagen drucken. Diese Drucke können sogar besondere Effekte wie Relief, Glanz und Weiß enthalten.

Labelexpo Europe findet vom 23. bis 26. September in Brussels Expo statt. Roland DG wird auf seinem Stand zwei kombinierte Drucker/Schneideplotter vorstellen. Beide Geräte bieten Lösungen für Beschränkungen beim standardmäßigen Herstellungsverfahren von Labelherstellern. Die Geräte ermöglichen es, kleine Labelserien zu drucken und Prototypen auf handelsüblichem Labelmaterial herzustellen. Dies ist eine schnelle und billige Alternative für die Arbeitsweise vieler Hersteller, bei denen die Erstellung eines Prototyps ein teures Unterfangen ist.

Einerseits wird Roland DG den XC-540 zeigen. Dies ist ein Gerät, das sowohl drucken als auch schneiden kann. Das Gerät ist 54" breit und kann mit weißer Farbe ausgerüstet werden. Andererseits wird ein LED UV-Gerät vorgestellt, das außer mit CMYK und Weiß auch mit transparenter Farbe arbeitet. Mit dieser transparenten Farbe können prächtige Glanz- und Domingeffekte kreiert werden. Beispiele dafür sind Brailleschrift und Strukturen. Der neue UV-Drucker ist, um es kurz zu fassen, ein äußerst interessantes Produkt für den Labelmarkt.

Schließlich wird Roland DG auf der Messe auch Neuigkeiten auf dem Gebiet von Farbe vorstellen. Interessenten begrüßen wir gern in Halle 9 an Stand F40.