Roland DG zeigt Neuheiten auf der Viscom

Roland DG zeigt auf der Viscom in Frankfurt eine Reihe von neuen Produkten und Lösungen. So stellt das Unternehmen dem deutschen Publikum seine brandneuen monoFab-Geräte vor. Diese Reihe umfasst Rolands ersten 3D-Drucker und eine neue Desktop-Fräsmaschine. Auch der neue VersaEXPRESS RF-640 Drucker erhält einen prominenten Platz auf dem Messestand. Außerdem werden Roland DisplayStudio und das Roland Rental-Programm am Stand C71 in Halle 3 vorgestellt.

monoFab-Reihe: erster 3D-Drucker und neue Fräsmaschine

Roland DG bringt mit der monoFab-Familie als einziger Anbieter weltweit eine Reihe von 3D-Geräten auf den Markt, die sowohl nach dem subtraktiven als auch nach dem additiven Verfahren arbeiten. Mit dem neuen SRM-20 werden Objekte durch Entfernen von Material (subtraktiv) und mit dem ARM-10 durch Hinzufügen von Material (additiv) hergestellt. Dank der Wahlmöglichkeit zwischen diesen beiden Arbeitsweisen kann Roland DG somit immer die beste Lösung für die jeweilige Anwendung des Kunden anbieten.

img_rij_monofab_2.jpg

Der ARM-10 ist Rolands erster 3D-Drucker überhaupt. Er ist das ideale Gerät für die Herstellung von Prototypen und für das Testen eines Designs oder einer komplexen Form. Der Drucker ist mit einer UV-LED-Lampe als Projektionssystem ausgerüstet und verwendet Flüssigharz (Roland imageCure), mit dem die Formen Schicht für Schicht aufgebaut werden. Der Harz wird beim Aushärten halbtransparent und die Nachbearbeitung (Entfernen von Stützbrücken und Polieren) gestaltet sich sehr einfach.

Das Modell SRM-20 ist die neueste Fräsmaschine von Roland DG. Sie wurde auf der Grundlage von mehr als 25 Jahren Erfahrung mit der Herstellung von 3D-Geräten entwickelt. Die Stärke der SRM-20 liegt insbesondere in ihrer hohen Präzision und der glatten Verarbeitung von Oberflächen.

Die SRM-20 kann zum Fräsen zahlreicher gebräuchlicher Materialien verwendet werden, unter anderem für die Herstellung von Prototypen. Beispiele kompatibler Materialien sind Acryl, ABS, Holz und Wachs. Es ist das perfekte Gerät für die Herstellung hochpräziser und perfekt verarbeiteter funktionstüchtiger Prototypen aus relativ einfachen Formen. Auch die SRM-20 besticht durch Robustheit und Gebrauchskomfort und ist damit die perfekte Investition für Profis und Hobbynutzer.

Neuer VersaEXPRESS RF-640-Vierfarbendrucker

Der VersaEXPRESS RF-640 ist Rolands neuester Drucker, der hohe Produktivität und Zuverlässigkeit zu einem ausgesprochen günstigen Preis bietet. Der RF-640 verfügt über die neueste Druckkopftechnologie, verwendet ECO-SOL MAX2-Tinten in vier Farben und erreicht Druckgeschwindigkeiten bis zu 48,5 m²/h.

img_rij_rf-640_1.jpg

Der RF-640 ist mit dem neuen Roland Ink-Switching-System ausgestattet, das ein kontinuierliches Drucken ohne manuellen Eingriff durch den Benutzer ermöglicht. Dank dieses einzigartigen Systems können Benutzer eine Reservekartusche laden, auf die automatisch zurückgegriffen wird, sobald die erste Tintenkartusche leer ist.

Der gebrauchsfreundliche RF-640 ist auch mit dem neuen Roland Printer-Assist-System ausgestattet, mit dem Druckfunktionen ferngesteuert werden können. Mit dieser neuen intuitiven App kann der Benutzer den Status des Druckers verfolgen und Druckaufträge bequem vom iPad aus verwalten. Die App ist gratis im iTunes App Store erhältlich.

Roland DisplayStudio

Roland Display Studio ist ein komplettes und erschwingliches System für Digital Signage. Es bietet alles, was ein Werbetechniker benötigt, um Digital Signage für seine Kunden herzustellen, zu implementieren und zu verwalten. DisplayStudio ist ideal für Displays in Läden, für Veranstaltungen, Restaurants, Betriebe und zahlreiche andere Anwendungen.

DisplayStudio enthält Content Management Software, einen digitalen Mediaplayer, Montagesysteme und LCD-Bildschirme. Mit der Software lassen sich auf einfache Weise Präsentationen erstellen und in einer Wiedergabeliste verwalten. Sie enthält auch eine Reihe professioneller Präsentationsbeispiele, in die der Benutzer rasch seine eigenen Texte, Fotos und Logos einarbeiten kann.

Roland Rental

Auf der Viscom wird das „Roland Rental“-Programm für Deutschland vorgestellt. Mithilfe dieses Systems ist es möglich, einen Tintenstrahldrucker zu einem festen monatlichen Betrag zu mieten, was für zahlreiche Betriebe sehr interessant ist. Das Mietprogramm erleichtert auch den Einstieg in das Großformatdruck-Geschäft.

Roland Rental ist ab dem Start der Viscom bei teilnehmenden Händlern in Deutschland erhältlich.

 

Die Viscom findet vom 5. bis 7. November in Frankfurt statt. Die Roland-Mitarbeiter freuen sich darauf, Sie am Stand C71 in Halle 3 zu einer Produktvorführung oder zu einem anregenden Gespräch zu begrüßen.