Start des neuen online Roland Profile Centers

Roland DG gab heute die Einführung seines neuen und aufregenden Roland Profile Centers (www.rolandprofilecenter.eu) bekannt. Es ist ein kostenloser Onlinedienst, der Kunden einen sehr einfachen, direkten Zugang auf Medienprofile für Eco-Solvent-Drucker und Drucker/Schneideplotter von Roland bietet. Nach der erfolgreichen Einführung des Roland Profile Centers in Amerika können sich jetzt Kunden in der EU, Norwegen und der Schweiz registrieren und von den Vorteilen dieses sehr nützlichen On-Demand-Dienstes, der in sechs Sprachen zur Verfügung steht, profitieren.

img_rij_klein_profilecenter.jpg

Zunächst können Kunden Profile für ECO-SOL MAX 3, die kürzlich eingeführte Eco-Solvent-Tinte von Roland, herunterladen. In Zukunft wird der Dienst auf die gesamte Palette von Profilen von großen Medienherstellern und RIP-Softwareproduzenten für Tinten von Roland DG erweitert.

In wenigen einfachen Schritten können Kunden von Roland Profile für die gebräuchlichsten Medien finden und herunterladen. Das Profile Center bietet auch ein intelligentes Umrüstwerkzeug, mit dem Kunden ihre bestehenden ECO-SOL MAX- und ECO-SOL MAX-2-Profile umrüsten können, um optimal mit ECO-SOL MAX-3-Tinte zu arbeiten.

„Nach der kürzlich erfolgten Markteinführung der ECO-SOL MAX-3-Tinten ist das Roland Profile Center ein weiteres Beispiel für das Bestreben von Roland, unseren Kunden die modernsten Drucklösungen zu liefern“, sagt Jerry Davies, Präsident von Roland DG EMEA. „Das Profile Center bietet unseren Nutzern einen beeindruckenden neuen Dienst und ermöglicht eine noch engere Zusammenarbeit von Roland DG und führenden RIP-Software- und Medienherstellern.

Mit dem Roland Profile Center benötigt das Finden, Herunterladen, Importieren und Konvertieren eines Profils nur wenige Mausklicks. Ein umfassender Supportbereich innerhalb des Roland Profile Centers führt die Kunden sicher durch den Vorgang. Kunden mit weiteren Fragen können sich an ihren Händler oder die örtliche Geschäftsstelle von Roland DG wenden (nähere Informationen befinden sich auf www.rolanddg.eu).

Medienhersteller und RIP-Softwareproduzenten, die weitere Informationen wünschen, wenden sich bitte an René Van der Weijde (rvanderweijde@rolanddg.com).